Dienstag, 24. Oktober 2017

Kleid zu Rock ....und (Puppen-)Hose und Schlüppi



Die kleine Motte wächst und wächst. Vor nunmehr 2 Jahren habe ich ihr das Kapuzenkleid von Schnabelina genäht. Das habe ich ihr wirklich gern angezogen. Relativ schnell hat allerdings der Kopf nicht mehr durchgepasst. Der Rest saß aber noch sehr gut. Also habe ich nachträglich einen kleinen V-Ausschnitt eingenäht. Irgendwie habe ich da letztes Jahr keine Anleitung gefunden und so wirklich schön ist es nicht geworden. Aber eigentlich habe nur ich das gesehen, und sonst kein anderer, so konnte sie das Kleid weiter tragen.

Dieses Jahr war es dann allerdings wirklich zu klein, vom Rücken her und von der Kapuze. Verschenken? Mit dem „versauten“ Ausschnitt? Nein, das war keine Option. Was nun? Ich habe einfach das Rockteil mit Bauch abgeschnitten. Das Bauchteil war leider nicht mehr so lang wegen den Ausschnitts, aus dem Bauchteil ist das Bündchen entstanden, umgenäht und ein Gummi eingezogen, so macht auch das schmale Bündchen nichts. Der Rock passt perfekt. Ich finde ihn fast noch besser als das Kleid *g*. Er wirkt jetzt richtig sommerlich und kommt so großartig zur Geltung.
Und der Rest vom Kleid? Einfach wegwerfen? Nein, auch das kommt nicht infrage. Aus den Armen wurde eine neue Hose für das „Baby“, auch wenn diese sehr hüftig sitzt. Dem Baby fehlt zwar immer noch ein Oberteil, aber das kommt noch..... kommt noch... *g*

Und aus der Kapuze? Also, ich habe mich ja wirklich verweigert, aber was soll man aus der Kapuze noch machen, außer... ja... außer: einen Schlüpfer *omg*. Schnittmuster hätte ich mir sicherlich selbst erstellen können, aber mit dem Gummi hat sich das ständig so verzogen. So habe ich mir einfach den Schnitt ausgedruckt. Ganz zufrieden bin ich mit dem Schnitt nicht - ein wenig zu wenig Ausschnitt vorn und ein wenig zu wenig Stoff übern Popo. Und definitiv mit Größe 104 ohne Windel und ohne Zuwachs (dabei ist sie erst 98cm und mit 13kg eher von der zarten Sorte) - oder habe ich etwa hier was mit der Nahtzugabe überlesen,.... könnte natürlich passiert sein. Jetzt trägt sie die Buchs immer zu dem niegelnagelneuen Rock, oder auch mal so und ist stolz wie Oskar ohne Windel rum zu laufen. (Tragefoto gibt es hiervon nicht, das muss einfach nicht sein!)

und jetzt folgen noch meine Verlinkungen
Creadienstag
Meertje
DienstagsDinge
Made4Girls
LunaJu - Kiddikram 

und hier noch einmal ein Rückblick auf das Kapuzenkleid von Schnabelina - in Größe 80! hier hatte ich das damals gebloggt.
 

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Kindermund: Schildkröte auf dem (Auto-)Dach

Gestern hat mich die Prinzessin wirklich zum Lachen gebracht. Wir waren ein Eis essen und gehen zum Auto und dann sagt sie bitterernst: "Mama, warum haben wir keine Schildkröte auf dem Dach?" - prust - "Bitte, was hast du gesagt?". "Mama, wir brauchen auch eine Schildkröte auf dem Dach - für den Uuurlaub" ..... - kurze Denkpause - "Ach so, einen Dachbox. Ich verstehe." Eigentlich gar keine so schlechte Idee, der Kofferraum bei uns ist immer mächtig voll.

Aber woher weiß sie, dass die "Schildkröte" für den Urlaub genutzt wird?